Zum Inhalt springen

Die sardische Hochzeit

Grit Landau: "Die sardische Hochzeit" (Droemer)Die sardische Hochzeit
Roman, Droemer Verlag

Eine unmögliche Liebe und ein Land am Scheideweg.

Sardinien 1922, kurz vor Mussolinis Machtergreifung: Leo Lanteri, Kriegsveteran und Erbe einer ligurischen Olivenplantage, hat im Streit einen Faschisten getötet und muss untertauchen: Sein Vater schickt ihn nach Sassari auf Sardinien – für den smarten, jazzbegeisterten Leo das Ende der Welt.

Doch auf der »vergessenen Insel« brodelt es, Sardinien steht wie der Rest Italiens am Rand eines Umsturzes. Auch Leo gerät bald zwischen alle Fronten. Denn auf dem Landgut des Mussolini-Anhängers Soriga trifft er auf die Liebe seines Lebens: Gioia, die eigenwillige Tochter des Hauses.

Kein guter Zeitpunkt, um sich zu verlieben, denn die musikalisch begabte Gioia soll keine Woche später heiraten, den Spross eines ursardischen Clans von Pferdezüchtern – und die Traditionen dieser Familie sind mörderisch.

Ein Roman über Familienbande, sardische Ehre, die Allmacht der Liebe und den Mut, das Richtige zu tun.

Grit Landau:
Die sardische Hochzeit

Roman, Verlag Droemer
ISBN 978-3-426-28-227-4
ETs: eBook 28.4. / HC-Printausgabe 14.8.

****

Die Vorgeschichte zu „Die sardischen Hochzeit von Grit Landau als Gratis-eBook
AB 15. MÄRZ 2020 

Grit Landau: Die sardische Hochzeit. Die Verlobte (Vorgeschichte)

Die sardische Hochzeit – Die Verlobte (Vorgeschichte)
Erzählung, Droemer Verlag

Ostersonntag 1919 in Sant’Amato: Leo Lanteri, ein Veteran der Isonzo-Schlachten und Erbe einer Olivenplantage an der italienischen Riviera, kehrt fünf Monate nach Kriegsende endlich heim. Jetzt wird alles gut, freut sich seine Familie, allen voran Leos jüngere Schwester Mafalda.

Doch schon bald wird deutlich, dass Leo durch seine Erlebnisse an der Front schwer belastet ist: Er stößt die, die ihn lieben, vor den Kopf, terrorisiert sie mit seinem Jähzorn. Er bricht mit seiner Verlobten Silvia und gerät, als sich diese mit dem Jungfaschisten Farina tröstet, mit dessen Schlägerfreunden von der örtlichen squadra aneinander.

Vergeblich versucht Mafalda, ihren Bruder vor sich selbst zu schützen.
Und so nimmt das Verhängnis in Sant’Amato seinen Lauf, bis in einer folgenschweren Nacht die Dinge eskalieren und Leo schnellstens untertauchen muss. Du brauchst ein Versteck, sagt sein Vater und schickt ihn mit dem nächstmöglichen Fährdampfer gen Süden. Doch muss dieses Versteck ausgerechnet Sardinien sein? Und wie lange kann man sich dort vor der Welt verbergen?

Grit Landau: „Die sardische Hochzeit: Die Verlobte
Erzählung (ca 40 Seiten), Verlag Droemer
ISBN 978-342-645-8792

Seit 15. März 2020 als Gratis eBook im Online-Buchhandel erhältlich.